Leaving Hope
Navigation

made by: T&T Graphics
ach ja so kann das leben richtig sch?n sein *g* die klausurn sind rum die exen bin ich auch los und abgefragt werd ich wohl auch nimmer.... da kann man sich ja scho mal richtig auf die ferien einstimmen *h?pf* wahrscheinlich wirds mir dann wieda extrem langweilig sein aba hey es sind meine letzten sommerferien *bg* es is echt wahnsinnig relaxed wenn der ganze schulstress mal weg is... etz kann ich mich wieder wichtigeren dingen und vor allem wichtigen menschen zuwenden *nick* ich wollt hiermit nur mal alle vorwarnen die sich momentan vielleicht noch sicher f?hlen *hehe* eure tage allein im loch sind bald gez?hlt (naja wenn ihrs zulasst...) ich werd mich etz noch aweng umsehn...
hegdl
13.7.05 21:51


Halli Hallo Hall?chen ihr alle *wink*
Is scho der Hammer dass ich mich auch mal wieder meld. Naja irgendwie versteh ich?s ja selber net. Vor ein paar Wochen war mir der Stress bis ?ber den Ohren gestanden. Teilweise wusst ich wirklich nimmer wo ich eigentlich bin. Jetzt is die Schule endlich wieder in geregelten Bahnen des Nichtstuns gegangen. Tja und schon werden wieder andere Dinge verdammt wichtig. Einige sogar unausweichlich. Man muss sich so langsam an den Gedanken gew?hnen dass der gro?e Lebensabschnitt Gymi bald beendet ist. Dann kommen andere Fragen auf. Was macht man danach und welche M?glichkeiten bestehen eigentlich? Mit dem Abi stehen einem alle Wege offen so hei?t es jedenfalls immer. Aber man sollte sich net zu sehr in Sicherheit wiegen. Der Arbeitsmarkt ist zur Zeit verdammt schwierig und man muss nehmen was man kriegt. Also lasst euch blo? net erz?hlen dass ihr es einfach haben werdet. Ach ich laber scho wieder nur ?ber Schule....
Im Moment bin ich wieder in so einer Phase der Ern?chterung. Wo steh ich? Wo will ich hin? Was muss ich machen? Es is net unbedingt einfach die ?Allanwesende? zu sein. Petunie meint sowieso dass ich mit meinen Vorstellungen niemals gl?cklich sein werde. Wahrscheinlich hat sie Recht. Allerdings kann ich?s ja trotzdem versuchen. Manchmal hab ich das Gef?hl vor einer Mauer zu stehen. Praktisch blind drauf zu gelaufen und irgendwann angeeckt. Das ist auch nicht das Wahre. Manche glauben dann immer dass ich wohl lieber eine Pause machen sollte. F?r mich hat es dann eher was von Zwangsurlaub. Da werd ich mich mit aller Kraft dagegen wehren. Ich kann gar net zur Ruhe kommen wenn es noch an allen Ecken und Enden brennt. Leider hab ich das Problem das ich mich net um alle gleichzeitig k?mmern kann. Jajaja etz kommen wieder die gro?en Kritiker und meinen dass ich des auch gar net muss. Nat?rlich hat mich keiner von euch dazu gezwungen. Es steckt einfach tief in mir drin. Warum sollte ich mir ein paar ruhige Stunden g?nnen wenn meine Kraft doch helfen k?nnte. Ich halt so einiges aus und wenn ich ?berlastet w?re (Achtung der Konjunktiv ist dringenst zu beachten!!!) w?rde ich mich wie eine Schnecke in ihr Haus in meine Einsamkeit verkriechen. Solang ich mich aber noch wohl dabei f?hl will ich den Menschen zur Seite stehen die mir wichtig sind. Mein Dad versucht mir schon lange einzureden dass ich net jeden retten kann. Das wei? ich auch. Ich will ja auch net der ganzen Menschheit helfen sondern nur meine Welt und mein Umfeld unterst?tzen. Man kann den verdammten Egoismus in dieser Welt nur bek?mpfen indem man ein anderes Leben lebt. Man kann sich nur ?ber die bestehenden Verh?ltnisse beschweren wenn man es besser macht. Von den Luftplauderern wird?s auch net anders. Ich wird scho wieder philosophisch. Ich will euch nur sagen dass ihr euch keine Sorgen machen m?sst. Ich pass auf mich auf. Au?erdem will ich nur mal betonen dass ich f?r euch immer ein offenes Ohr hab. Immer raus mit der Sprache. Streng nach dem Grundsatz: Geteiltes Leid ist halbes Leid!

Nun lasst mich hier ein paar Seitenhiebe einbauen. Die letzten Zeilen gelten vor allem f?r einige Menschen die ich pers?nlich anreden will:

Es gibt immer Tage an denen man einfach nur schlechte Laune hat. Welche Gr?nde dahinter stecken bleiben viel zu oft im Verborgenen. Es kann aber auch einem Engelchen helfen sich mal richtig auszukotzen...

Zeiten in denen man sich fragt wo der Sinn eigentlich ist sind immer schwer. Sich in einem Sumpf zu befinden und den Weg nicht mehr rauszufinden kann aber auch nicht das Ende sein. Es gibt viele Menschen drum herum die helfen wollen. Die Maske mal abzunehmen w?re ein erster Schritt in Richtung Sumpftrockenlegung....

Sich an einem Wochenende daheim zu verkriechen ist bestimmt mal ganz erholsam. Aber dann im Loch zu sitzen und weiterzugraben ist auch keine sinnvolle Besch?ftigung. Man kann nicht alles f?r sich behalten. Die Narben m?gen zwar nicht erkennbar sein aber die Bedeckung ist trotzdem auff?llig....
19.7.05 21:19


hi ihr,
ich hab net viel zeit weil das bierzelt wieder ruft *g* ich werd euch sicherlich von den neusten ger?chten, witzigsten storys und peinlichsten situationen berichten sobald ich in der lage dazu bin also wundert euch net wenn ich moing net in der schul bin... bis bald hel
24.7.05 20:01


Gratis bloggen bei
myblog.de